Garagentorantrieb für ein Schwingtor – Die richtige Auswahl und Benutzung

Aktualisiert: 29. November 2018
Das Wichtigste in der Kurzzusammenfassung.
  • Der Garagentorantrieb Schwingtor ist eine Bezeichnung für das elektrische Öffnen eines Garagentors. Mittlerweile gibt es verschiedene Vorrichtungen, welche durch einen Elektromotor betrieben werden und dazu dienen, dass sich das Garagentor einfach öffnen und wieder schließen lässt.

  • In der Regel wird für den Antrieb ein Zahnriemen oder auch eine Antriebskette verwendet. Natürlich kann man ein Garagentorantrieb in alle gängigen Garagentore einbauen. Viele Heimwerker wollen selbst bei ihrem Garagentorantrieb Schwingtor einen Antrieb einbauen, um das Öffnen und Schließen zu vereinfachen.

  • Es besteht demnach die Möglichkeit, den Garagentorantrieb für das Schwingtor einzubauen, ohne das zu hohe Kosten auf einen zukommen. Wie genau diese verbaut werden, kann man sich in verschiedenen Videos im Internet anschauen und sich dort Rat holen.

Garagentorantrieb Schwingtor

1. Die Besonderheiten bei Garagentorantrieben für Schwingtore

Alle Garagentorantriebe sind identisch. Aufgrund dessen gibt es bei den einzelnen Herstellern kaum Unterscheidungen bei den Garagentoren. Das Prinzip ist einfach immer dasselbe. Die Kraft, die man von Hand aufbringen muss, um das Garagentor zu öffnen, wird einfach durch einen passenden Motor ersetzt. Dabei spielt es keine Rolle, welches Garagentor man besitzt. Demnach werden Schwingtore, Sektionaltore und auch seitliche angebrachte Toren einfach identisch umgebaut. Mit Hilfe einer Schiene, die am oberen Ende des Tores befestigt ist, kann man das Tor aufziehen.

Mittlerweile existieren viele verschiedene Garagentore, sodass es für alle die passenden Antriebe gibt. Wichtig ist es herauszufinden, welche Sorte von Tor man sich wünscht und verbauen möchte, um den passenden Garagentorantrieb für die eigenen Ansprüche zu finden. Von einem Garagentorantrieb Schwingtor, auch Kipptor genannt, ist dann die Rede, wenn das Tor aus einem Stück besteht und mit einem halbkreisartigen Schwung an die Decke der Garage bewegt werden kann. Hierbei handelt es sich um die gängigsten Garagentore, die man eigentlich an allen Häusern findet.

2. Die Hersteller von einem Garagentorantrieb Schwingtor

Natürlich bieten die Garagentorantriebe verschiedene Hersteller an. Dazu zählen unter anderem Hörmann, Bosch, Einhell und Schellenberg. Sogar ein Preisvergleich lohnt sich in dem Bereich, da man garantiert den ein oder anderen Euro sparen kann. Wer daher ein altes Garagentor hat und sich einen Antrieb für das Garagentorantrieb Schwingtor wünscht, kann diesen Wunsch natürlich umsetzen. Die Hersteller bieten einen idealen Überblick an, sodass man schnell in Erfahrung bringen kann, welche Antriebe die besten sind. Es gibt sogar komplette Bausätze, die man selbst anbringen kann, ohne das man einen Fachmann braucht.

3. Diese Kriterien sollte ein Garagentorantrieb für Schwingtore erfüllen

Bevor man jedoch den eigenen Garagentorantrieb baut sollte man schauen, welche Technik man sich in dem Bereich wünscht. Wenn man nicht gerade spezielle Flügeltore wünscht, sind die Antriebe einfach anzubringen. Schwingtore unterscheiden sich schließlich stark vom Gewicht her. Besonders wenn diese etwas älter sind, weisen die meisten ein stattliches Gewicht auf. Die meisten Garagentorantriebe unterscheiden sich von der Antriebskraft. Genau dort liegen auch die Unterschiede zu den Antrieben für Schwingtore. Hat man ein altes und eher schweres Garagentorantrieb Schwingtor, empfiehlt es sich mit einem Garagentorantrieb von 600 Nm zu arbeiten. Bei den eher leichteren Modellen aus Kunststoff, kann man mit einem schwachen Motor arbeiten. Unterschiede in der Einbauart gibt es ebenso wenig. Alle Module sind nahezu identisch aufgehangen und auch montiert. Eine Besonderheit ist jedoch mehr als auffallend: Sollte die Garage sehr tief sein und das Auto in der Höhe nur knapp hineinpassen, sollte man ein möglichst schlankes Modell nehmen.

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Garagentorantrieb Schwingtor

Wie teuer ist eigentlich ein Garagentorantrieb?

Ein Garagentorantrieb muss nicht einmal teuer sein. Es gibt mittlerweile schon einige Antriebe, die ab 100 Euro angeboten werden. Wer daher sein Schwingtor umbauen möchte, sollte sich informieren wie teuer es werden kann. Schließlich wünscht man sich ein vollautomatisches Garagentor, welches man einfach öffnen und schließen kann.

Kann ich den Garagentorantrieb im Internet kaufen?

Generell gibt es die Möglichkeit, dass man sich die verschiedenen Angebote aus dem Internet anschaut. Mit Erfahrungsberichten für ein Schwingtor kann man daher die ein oder anderen Vorteile für sich entdecken. Dort findet man alleine in den Preisen das beste Angebot und kann sich den entsprechenden Hersteller raussuchen.

Helfen Kundenmeinungen bei der richtigen Auswahl?

Natürlich besteht ebenso die Möglichkeit andere Kundenmeinungen zu den einzelnen Herstellern nachzulesen. Durch diese wird einem die Kaufentscheidung für den Garagentorantrieb deutlich erleichtert. Die Meinungen der Kunden sind schließlich für den Käufer sehr wichtig, um sich unabhängig von den Angeboten des Herstellers ein Bild von der Qualität, dem Preis und den Funktionen zu verschaffen. Mehr zu diesem Thema finden Sie auf dieser Seite.

Vergleichssieger
Sehr gut (1,2)
Hörmann SupraMatic P BiSecur
Hörmann SupraMatic P BiSecur
168+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Sehr gut (1,3)
Chamberlain ML1000EV
Chamberlain ML1000EV
115+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Wie finden Sie diesen Beitrag?
123+
0
Entspricht einer Bewertung von 5 / 5
 

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Helfen Sie anderen Besuchern und hinterlassen Sie den ersten Erfahrungsbericht zum Thema.

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuen Kommentar verfassen

Ähnliche Beiträge im Bereich Garagentorantriebe